Kategorie: Reisen

Durch Reisen das Schöne in der Welt und in sich selbst finden

Durch Reisen das Schöne in der Welt und in sich selbst finden

Wenn wir persönliche Entwicklung und Fortschritt im Fokus haben, denken wir an: ein Ziel erreichen, auf eine Reise gehen, sich auf den Weg machen, …
Demzufolge ist die Planung, die Durchführung einer tatsächlichen Reise, ein ausgesprochen hochwertiges Hilfsmittel, um die „Säge zu schärfen“, bei Entwicklung der eigenen Persönlichkeit einmal andere Wege zu beschreiten. Darum stellen wir uns der spannenden Frage, wie Persönlichkeitsentwicklung und Reisen unter „einen Hut“ zu bringen sind.

Mit vollen Segeln aus dem sicheren Hafen

Der erste Schritt, die bewusste Entscheidung, sich auf den Weg zu begeben, bringt Sie physisch und mental in Bewegung. Gedanken lösen sich von den alltäglichen Mustern, drehen sich in eine andere Richtung. Sie verlassen den sicheren Hafen der Komfortzone, in der es nur bedingt Wachstum und Entwicklung gibt.

Der Weg ist nicht das Ziel

Mit Sicherheit kennen Sie den viel zitierten Spruch vom Weg, der das Ziel ist. Das stimmt insofern, wenn sich Ihre Absicht rein auf Bewegung konzentriert, wenn Sie schnell mal „in das Blaue“ fahren. Ein Reisender, der einzig und allein auf den Weg achtet, gerät zwar kaum in Gefahr zu stolpern, das Ziel jedoch verliert er bald aus den Augen.
Im Endeffekt liegt der Wert in den Analogien, die Persönlichkeitsentwicklung und Reisen verbinden:
  • Ziel festlegen (was, wann und wie)
  • Zwischenziele bestimmen
  • nötige Ressourcen kalkulieren, von etwaigem Ballast befreien
  • einen Begleiter, Coach einladen
  • sich die Ankunft am Ziel bildlich vorstellen
Reisen, unabhängig von der Form, lehrt Sie, dass es stets Optionen, Perspektiven gibt. Und das ist beruhigend.